Matomo - Web Analytics

Freiwilligendienste

Freiwilligendienste - BFD, FSJ, Praktika - 365 x Sinn

Dieser Slogan bringt auf den Punkt, was unsere Arbeit mit Menschen ausmacht. Die Arbeit hier hält für alle Mitarbeitenden wertvolle Erfahrungen und berührende Begegnungen bereit - jeden Tag aufs Neue.

Wir freuen uns auf Sie.

Herzlich willkommen in den Stormarner Werkstätten Ahrensburg

FREIWILLIGENDIENSTE FSJ UND BFD

Wer kann einen Freiwilligendienst machen?

Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst (FSJ / BFD) stehen jungen Menschenzwischen 16 und 26 Jahren offen.
Voraussetzung ist die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht und die Motivation im sozialen Bereich zu arbeiten.
Die Dauer des Freiwilligendienstes beträgt im Regelfall 12 Monate, mindestens jedoch 6 und höchstens 18 Monate.

Der Freiwilligendienst besteht aus:

1. der Arbeit in Vollzeit in unserer Einrichtung unter Begleitung und Anleitung

2. der Teilnahme an 25 Bildungstagen

Unterschiede zwischen FSJ und BFD

Im Gegensatz zum FSJ kann der BFD auch über 27 Monate und dann in Teilzeit absolviert werden.
Weiter gibt es imBFD Stellen, bei denen Hausmeistertätigkeiten, Fahrdienste oder Gärtnerarbeiten im Vordergrund stehen.

Seminare im Freiwilligendienst:

Teilnehmende bis 26 Jahren nehmen im FS J / BFD an 25 Seminartagen in 5 Blöcken teil. Die Teilnahme an den Seminaren ist verpflichtender Bestandteil im Freiwilligendienst.
Die Seminare unterteilen sich wie folgt:

  • 3 Wochen á 5 Tage in einer festen Seminargruppe
  • 1 Woche á 5 Tage Fachtage / politische Bildung
  • 1 Woche á 5 Tage nach Wahl aus einemAngebotskatalog

Gruppenseminare

Im Freiwilligendienst sind drei Seminarwochen Gruppenseminare, bei denen sich die gleiche Gruppe zum Einführungs-, Zwischen- und Abschlussseminar trifft.
Gegenseitiger Austausch und Reflexion der Arbeit in der Einsatzstelle sowie fachliche Themen stehen hier im Vordergrund.
Die Seminare sind teilnehmerorientiert, d.h. sie werden gemeinsam geplant. Weiter finden sie in verschiedenen Seminarhäusern mit Übernachtung statt.

Wahlseminare

Neben Gruppenseminaren gibt es 2 Seminarwochen, bei denen aus verschiedenen Angeboten ausgewählt werden kann.
Die Fachtage (5 Tage) bieten eine Auswahl an unterschiedlichen fachlichen Themen und politischer Bildung.

Ihr Ansprechpartner in unserer Werkstatt ist Herr Torsten Bierbach,
wir freuen uns über ihre Bewerbung per E-Mail.

Wichtiges

Im Freiwilligendienst bist du sozialversichert, bekommst Taschengeld, hast 30 Tage Urlaub im Jahr und das Kindergeld wird weitergezahlt.
Einige Einsatzstellen bieten kostenlose Unterkünfte an. Eine Förderung nach dem Bundeswohngeldgesetz ist möglich.

 

Praktika

Die Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie (NGD-Gruppe) bietet Praktika-Plätze in verschiedenen sozialen Aufgabenfeldern an. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf, um mehr zu erfahren.
Ihre Ansprechpartnerin in unserer Werkstatt ist Frau Kathrin Lehmbeck vom Begleitenden Dienst, wir freuen uns über ihre Bewerbung per E-Mail an den Begleitenden Dienst.