Matomo - Web Analytics

Tagesförderstätte

Wenn für Menschen mit Behinderungen keine oder nur niedrigschwellige Arbeit möglich ist, gibt der tägliche Besuch unserer Tagesförderstätte ihrem Leben eine wichtige Struktur und sinnvolle Beschäftigung.

Unsere Zielgruppen

Unsere teilstationäre Tagesförderstätte ist ein Ort für Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderungen sowie einem hohen Maß an pflegerischem Unterstützungsbedarf.
Sie sind nicht, noch nicht oder nicht mehr in der Lage, in unserer Werkstatt ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Arbeit zu erbringen.

Die Gruppe „Tagwerk“ stellt ein Angebot dar, in der Menschen mit herausfordernden Verhaltensweisen durch ein enges Betreuungsverhältnis und intensive Fördermaßnahmen in die Lage versetzt werden, wirtschaftlich verwertbare Arbeit zu leisten.

Ziele und Methoden

Unser Ziel ist es, die Menschen in der Tagesförderstätte durch vielfache individuelle Förderung zu begleiten und zu unterstützen.
Für jeden zu Betreuenden stellen wir dafür einen individuellen Förderplan auf, dessen Ziele und Maßnahmen regelmäßig in Teamgesprächen überprüft und angepasst werden.
Schwerpunkte hierbei liegen in den Bereichen Wahrnehmung, Kognition, Motorik, Sprache, Sozialverhalten, lebenspraktische Fertigkeiten und Emotionalität.

Entsprechende Fähigkeiten vermitteln wir - auf der Grundlage pädagogischer, therapeutischer oder pflegerischer Ausbildung der Mitarbeiter - einerseits durch lebenspraktische Übungen, wie z.B. eine individuelle Förderung bei den Mahlzeiten oder der Ausführung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten sowie bei der Arbeitsanbahnung, andererseits durch persönlichkeitsbildende Maßnahmen und das Sammeln und Verarbeiten von Umwelterfahrungen.

Dabei arbeiten wir eng mit Angehörigen, Betreuern, Ärzten und Therapeuten zusammen, um die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen